Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmacht

Viele Bürger wissen gar nicht was passiert, wenn sie wegen eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Wussten Sie eigentlich, dass Gerichte in einem solchen Fall eine Betreuung anordnen können? Im Einzelfall kann es sogar dazu kommen, dass fremde Personen als Betreuer für Sie eingesetzt werden.


Ehepartner meinen häufig irrtümlicher Weise, allein die Tatsache ihrer Eheschließung genüge, um für den anderen



 

Ehepartner in einer solchen Situation handeln zu können. Auch ein Ehepartner kann aber ohne eine Vollmacht nicht wirksam für den Betroffenen handeln. Fehlt es an einer Vollmacht, so werden Ehepartner häufig zu Betreuern für den anderen Ehepartner bestellt.

Infolge der gerichtlichen Kontrolle wird eine Betreuung häufig als mühsam, gegebenenfalls sogar als teuer empfunden. Nehmen Sie deshalb die Dinge am besten selbst in die Hand und erteilen Sie eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene

Vorsorgevollmacht an eine Person Ihres Vertrauens. Lassen Sie sich durch uns beraten und vermeiden Sie Fehler. Wir erläutern Ihnen beispielsweise auch, wo Sie die Vollmacht aufbewahren können.

Viele Mandanten wünschen sich neben einer solchen Vorsorgevollmacht auch eine Patientenverfügung. Sie können dadurch rechtlich verbindlich Ihren Willen bezüglich der Art und Weise einer ärztlichen Behandlung anordnen.